Dienstag, 20. August 2013

Squash belastet die Gelenke?

Squashsport ist immer noch sehr beliebt aber mit einem nicht wegzudiskutierenden Vorurteil belastet: "Squash ist schlecht für die Gelenke". Dabei muss man grundsätzlich fragen: Welcher Sport ist gut für die Gelenke? Die Anforderungen sind nicht mehr oder weniger stark als an eine Ausdauer- oder Laufsport. Die Frage des Gelenkverschleißes ist grundsätzlich eine Frage des Alters und der Versorgung der Gelenkknorpel mit Schmierstoffen, simpel ausgedrückt.

Die Spielregeln sind einfach und eindeutig. Gespielt wird mit zwei Spielern, der Aufschlag wird ausgelost oder mit einem Probeschlag ermittelt. Das Spielfeld wird begrenzt vom Fussboden und der umlaufenden roten Auslinie. Die Rückseitige Auslinie wird meist durch die Glaswand definiert bzw. begrenzt. Der Aufschlag erfolgt innerhalb des Aufschlagvierecks wobei mindestens ein Fuss im Aufschlagviereck während der Angabe / Aufschlag stehen muss.
Der Squashball muss dabei die Spielwand treffen und höchstens einmal hinter der T-Positionslinie aufkommen. Die genauen Squash-Spielregeln werden vom festgelegt.

Beim Squash werden fast alle Muskelgruppen und auch alle Gelenke beansprucht. Eine Überbeanspruchung, wie in vielen Vorurteilen behauptet wird, findet jedoch nicht statt. Eine gute und sinnvolle Präventions-Möglichkeit gegen Gelenkverschleiß ist die Verwendung von FORTIGEL®. Dieser Wirkstoff hält die Gelenke fit und beweglich. Produkte mit FORTIGEL® wie AKTIV und AKTIV PRO von Berry.En geben Menschen mit Gelenkbeschwerden ihre Beweglichkeit zurück und verbessern ihre Lebensqualität. Früher oder später werden alle Menschen mit Gelenkverschleiß zu kämpfen haben, wenn nicht präventiv oder generierend reagiert wird.

Anwendungsempfehlung:
Wenn Sie bereits normale, alters- oder belastungsbedingte Gelenkbeschwerden haben, kann eine Anwendung über 3 Monate mit täglich einer Dosis a 10g FORTIGEL Kollagen-Hydrolysat eine deutliche Besserung bewirken. Also 3 (Monats-)Pakete a 30 Gelpacks. Die Gel-Form bewirkt eine hohe bioverträglichkeit und effektive Aufnahme des Wirkstoffs vom Körper.
Wer vorsorglich etwas gegen Gelenkverschleiß tun möchte kann eine geringere Dosierung wählen.
Zum Beispiel befindet sich FORTIGEL auch in dem schmackhaften Fitness-Schokoriegel AKTIV PRO von Berry.En.